Überspringen zu Hauptinhalt
EMS-Lounge, Bahnhofstr. 1A, 41747 Viersen 02162/16861
FAQ – häufige Fragen rund um unseren Corona Schnelltest

Alle Personen ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland können sich testen lassen. (Stand: 17.03.2021)
13.04.2021: ab heute können sich alle Personen ab 14 Jahren testen lassen.
16.04.2021: ab heute können sich alle Personen ab 12 Jahren testen lassen.

Testung von Jugendlichen (12 bis unter18 Jahren): Bitte bringt eine Einverständniserklärung Eurer Erziehungsberechtigten mit, z.B. durch eine zusätzliche Unterschrift auf dem Ticket.

Als Bundesbürger mit Wohnort in Deutschland steht Ihnen 1 kostenfreier Schnelltest pro Woche zu. Weitere Schnelltests kosten 25,- Euro. Die Zahlung bitte in der Apotheke leisten. Erst dann kann getestet werden.

Buchen Sie nach Möglichkeit bitte online einen Testtermin, um Zeit vor Ort zu sparen.

Sie können aber auch direkt bei uns vorbei kommen – wenn die terminliche Situation es zulässt, erfassen und testen wir Sie direkt. Bringen Sie bitte auf jeden Fall ein gültiges Ausweisdokument mit.

Für den Antigentest entnehmen wir Ihnen eine Probe mittels Mund-Nasenabstrich. Direkt danach dürfen bzw. müssen Sie unser Testzentrum wieder verlassen.

Das Teststäbchen wird in eine Pufferlösung gegeben, in der sich eventuell vorhandene Viruspartikel lösen. Diese übertragen wir auf eine Schnelltestkartusche, die eventuell vorhandene Coronavirus-Proteine feststellt. Das Ergebnis wird dann von uns erfasst und per E-Mail an Sie übermittelt.

Sofern Sie keine E-Mail-Adresse haben, können Sie das Ergebnis unter Vorlage Ihres Ausweisdokumentes später am Tag bei uns abholen.

Jein. Der Abstrich wird von unserem geschulten Personal mit einem Lächeln aus dem hinteren Nasen- oder Rachenraum entnommen. Die meisten Patienten spüren nicht viel von der Probenentnahme, aber je nach Sensibiltät kann der Abstrich auch als unangenehm empfunden werden. Dieses Gefühl verschwindet allerdings meist nach einigen Sekunden wieder.

Wir bieten zur Zeit den Antigen-Schnelltest an (kein PCR Test).

Es gibt drei etablierte Corona-Testverfahren: Antigen-Tests, PCR-Tests und Antikörpertests.

Antigen-Tests können den Erreger direkt anhand von Eiweißfragmenten nachweisen uns sind sinnvoll, um bei Personen ohne akuten Symptomen eine Infektion nachzuweisen. Für die Probenentnahme ist eine medizinische Schulung notwendig, weshalb der Antigen-Test für den privaten Gebrauch nicht empfohlen wird.

Die PCR-Tests (Polymerasekettenreaktion) dienen dem direkten Erregernachweis, die Proben werden im Labor analysiert. Auch hier kann eine aktuelle Infektion nachgewiesen werden, da der Test bestimmte Abschnitte der Erbinformationen feststellt. PCR-Schnelltests nutzen die gleiche Methode, können aber ohne Labor durchgeführt werden.

Mit einem Antikörpertest kann auch nach einer überstandenen Corona-Infektion nachgewiesen werden, ob der Patient an Corona erkrankt war. Diese Tests sind nur sinnvoll, um die Dunkelziffer der Infektionen in der Bevölkerung nachträglich zu ermitteln.

Die von uns verwendete nTests sind beim BfArM zugelassen. Laut Hersteller weist der aktuell von uns eingesetzte Antigen-Schnelltest eine klinischen Sensitivität von 98,5 % und eine klinische Spezifität von 99,9 % auf und ist vom Paul-Ehrlich-Institut evaluiert. Die Sensitivität zeigt an, ob alle Kranken auch als Kranke erkannt werden. Die Spezifität gibt an, ob alle gesunden, getesteten Menschen auch als Gesunde erkannt werden.

Bitte beachten Sie aber, dass die Antigen-Konzentration im Verlauf der Erkrankung schwanken kann und unter die Nachweisgrenze des Antigen-Tests fallen kann. Eine mögliche Infektion kann aufgrund negativer Testergebnisse daher nicht vollständig ausgeschlossen werden.

Bei einem positiven Ergebnis des Antigen-Schnelltests muss ein weiterer PCR-Test im Labor gemacht werden. Denn der Antigen-Test kann falsch positiv ausfallen, wenn eine Infektion mit einem anderen, ähnlichen Coronavirus stattgefunden hat. Bei zu wenig Viruslast im Rachenabstrich ist auch ein falsch negatives Ergebnis möglich.

Wenn Sie akute Symptome einer möglichen COVID-19 Erkrankung aufweisen (trockener Husten, Gliederschmerzen, Schüttelfrost, Fieber, Kurzatmigkeit, Hals- und Kopfschmerzen, Geruchs- und Geschmacksverlust, Übelkeit, Erbrechen, Nasenverstopfung, Durchfall), bitten wir Sie, nicht zur Testung zu erscheinen und stattdessen Ihren Hausarzt oder die 116 117, die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes, anzurufen.

Der Test ist ausschließlich eine Momentaufnahme für den Zeitpunkt der Testung.

Es ist nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft bei einem negativen Testergebnis allerdings für einen Zeitraum von 24 bis zu 48 Stunden unwahrscheinlich, dass Sie eine andere Person anstecken.

Die Delphin Apotheke testet in der EMS-Lounge®

Bahnhofstr. 1A
41747 Viersen

Di, Fr 14 – 18 Uhr
Mi, Do 11 – 15 Uhr
Sa 12 – 16 Uhr

An Feiertagen geschlossen.

Corona Antigen Schnelltest in ca. 15 Minuten

Wir sind vom öffentlichen Gesundheitsdienst beauftragt, kostenlose Bürgertests der Bundesregierung durchzuführen.

1 Test pro Woche / pro Bürger
Für Bürger mit Wohnsitz in Deutschland

Hier kostenlos buchen!
An den Anfang scrollen